IT Sicherheit
IT Sicherheit Sinsheim
Hauk IT

IT Sicherheit in Unternehmen - Virenschutz, Firewall & Gerätesteuerung

Endpoints gegen Angriffe zu verteidigen, ist schwierig und aufwändig. Eine Schutzlösung muss eine breite Palette an Verteidigungsmaßnahmen enthalten, einschließlich traditionellem Antiviren und Antimalwareschutz, Personal Firewall, Web- und Mail-Filter sowie Device Control.

Sowohl die Malware- als auch die IT-Security-Landschaft haben sich in den letzten 20 Jahren enorm verändert. Durch das Auftreten von durchschnittlich 225.000 neuen Viren täglich (Q1/2015) und die immer komplexer und ausgereifter werdende Malware sind Netzwerke in Unternehmen anfälliger für Zero-Day- und gezielte Angriffe, sogenannte Targeted Attacks, als je zuvor.

Funktionsweise von Virenschutzprogrammen


Basiert auf Signaturdateien
Entdeckt nur bekannte Malware
Sendet nur Warnmeldungen zu bekannten schädlichen Dateien und Programmen
Basisschutz
Bietet keine Informationen über den Angriff
Funktioniert, wenn Malware auf den Endpoint gelangt, überwacht jedoch keine Prozessaktivitäten
Adaptive Defense
Basiert auf Verhaltensanalyse (Big Data + Maschinenlernen)
Schützt vor allen Arten von Bedrohungen: bekannter und unbekannter Malware, APTs, dateilosen Angriffen und jedem anderen schädlichen Verhalten
Es ist ein Managed Service, der ständig 100 % der laufenden Prozesse überwacht, registriert und kategorisiert, auch wenn diese zunächst vertrauenswürdig zu sein scheinen
Prävention, Erkennung und Wiederherstellung
Liefert ausführliche forensische Informationen, Sicherheitsaudits und Echtzeitwarnmeldungen
Umfassende Sichtbarkeit aller Endpoint-Aktivitäten

Funktionsweise von Adaptive Defense 360


Adaptive Defense 360 bietet einen EDR-Service, der jede in einem Unternehmen laufende Anwendung exakt klassifizieren kann, sodass nur vertrauenswürdige Prozesse ausgeführt werden.

Die EDR-Fähigkeiten von Adaptive Defense 360 resultieren aus einem Sicherheitsmodell, das auf drei Prinzipien basiert:
ständige Überwachung aller laufenden Anwendungen auf Firmencomputern und Servern
automatische Klassifizierung durch die Collective Intelligence
die Analyse nicht automatisch klassifizierter Anwendungen durch Techniker

Adaptive Defense 360 Fakten


  • Kein einziges Gerät im ‘Lock’-Modus ist infiziert worden.
  • Die Plattform hat Malware in 100% der Umgebungen entdeckt, in denen sie installiert wurde, ungeachtet der vorhandenen Schutzlösungen.
  • Sie schützt bereits mehr als 12.000 Firmenkunden weltweit.
  • Die Plattform hat allein im Jahre 2016 mehr als 2,3 Millionen Sicherheitsverletzungen blockiert.
  • Jeden Tag analysiert, protokolliert, kategorisiert und gleicht die Plattform mehr als 1 TB an Daten über alle Arten von Internetbedrohungen ab.
  • Dieses neue Sicherheitsmodell schützt mehr als 1 Million Endpoints und Server.
  • Bis heute wurden von Adaptive Defense mehr als 3,5 Millionen Anwendungen kategorisiert. Wenn man diejenigen dazuzählt, die bereits von unserer Collective Intelligence Technologie kategorisiert wurden, sind es insgesamt weit über 2 Milliarden.
Hauk IT - Computer & EDV Service hat 4,76 von 5 Sternen | 26 Bewertungen auf ProvenExpert.com